Haus Vivo

Luft zum Atmen – Raum zum Leben

Im Haus Vivo finden beatmungspflichtige Menschen ab 18 Jahren mit schweren neurologischen Erkrankungen und beatmungspflichtige Dialysepatienten ein neues Zuhause. Unser Haus liegt im Herzen des Bergischen Landes in Wuppertal Heckinghausen.

In dieser Spezialeinrichtung der DRK Schwesternschaft Wuppertal arbeiten geschulte Pflegefachkräfte zusammen mit einem multiprofessionellen Team an Ärzten und Therapeuten. In der Einrichtung leben insgesamt 46 Erwachsene jeden Alters.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Necessitatibus quis libero fugit ullam facilis alias voluptatem amet, nisi.

Über uns

Professionelle Pflege

Seit über 10 Jahren bietet das Haus Vivo viel Raum für professionelle Pflege und Betreuung. Wir wollen Menschen hier ein adäquates Wohnumfeld bieten und ihnen ein Leben in Würde, Geborgenheit und Sicherheit ermöglichen.

Für alle Bewohnerinnen und Bewohner steht qualifiziertes Pflegefachpersonal bereit, um eine optimale und sichere pflegerische Versorgung zu ermöglichen. Regelmäßig nehmen die Pflegekräfte an Fort-und Weiterbildungen teil und verfügen zum Teil über spezielle Qualifikationen wie z. B. Wundmanagement, Schmerzmanagement und außerklinische Beatmung.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialen Dienstes sowie unsere Betreuungsassistentinnen stehen mit Freizeitangeboten und einem offenen Ohr für Sie bereit. Sie fördern das Gemeinschaftsleben und das soziale Netz in der Einrichtung z. B. durch die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Festen. Ebenso stehen sie zu Beratungsgesprächen zur Verfügung.
Unsere Hauswirtschaftskräfte sorgen für ein sauberes und ansprechendes Umfeld und kümmern sich um alle Wünsche und Bedürfnisse rund um die Mahlzeiten, die in der eigenen Küche zubereitet werden. Darüber hinaus gibt es Mitarbeiter in der Verwaltung und in der Haustechnik, die für einen störungsfreien Ablauf in der Einrichtung sorgen. Unser multidisziplinäres Team arbeitet eng mit Ärzten, externen Therapeuten und ehrenamtlichen Mitarbeitern zusammen.
 

Ausstattung

Ein Stück Lebensqualität

Unsere hellen und großzügig geschnittenen Zimmer sind alle mit einem elektronischen Pflegebett, einer Sitzgruppe, einem Sideboard und einem Wandschrank ausgestattet. Behindertengerechte Badezimmer erleichtern die Pflege auch bei Immobilität. Selbstverständlich kann jeder sein Zimmer individuell gestalten und ergänzen.

Die Gemeinschaftsräume laden zum geselligen Miteinander ein. Raum Talblick regt die Sinne mit seinem Panoramablick auf Schwebebahn und Wupper an. Der zweigeschossige Wintergarten wirkt mit seiner riesigen Palme wie ein kleiner Park und dient als Ort der Entspannung. Auch für Familientreffen und Feiern stehen diese Räume zur Verfügung. Da die Gemeinschaftsräume ausreichend Platz und die nötigen Anschlüsse für Beatmungsgeräte bieten, können auch immobile Bewohnerinnen und Bewohner im Bett liegend an den Veranstaltungen teilnehmen.

In Haus Vivo ist alles darauf abgestimmt, den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Höchstmaß an Lebensqualität zu ermöglichen. Zum Konzept des Hauses gehört es, eine neue Heimat zu bieten und ein familiäres, soziales und kulturelles Leben zu ermöglichen. Oft genügt auch ein längerer Aufenthalt im Haus Vivo, um den Gesundheitszustand so zu verbessern, dass die Entlassung in ein häusliches Umfeld wieder möglich ist.

Leistungen

Unser Angebot

Stationäre Pflege

Vollstationäre Pflege beinhaltet neben der täglichen Grundpflege eine Vielzahl von behandlungspflegerischen, medizinischen, sozialbetreuerischen, therapeutischen und hauswirtschaftlichen Leistungen sowie Beratungsangebote und weitere Hilfestellungen. Für jede Bewohnerin und jeden Bewohner wird im Team jeweils nach den individuellen Bedürfnissen ein eigenes Behandlungskonzept erarbeitet, das der Aktivierung und möglichen Rehabilitierung dient.

 

Kurzzeit- oder Verhinderungspflege

Viele Menschen werden nach einer schweren Erkrankung oder nach einem Unfall zu Hause von Ihren Angehörigen gepflegt. Das ist eine sehr verantwortungsvolle, aber manchmal auch aufreibende Tätigkeit. In der Regel ist es für die Angehörigen schwer möglich, Urlaub zu machen oder eine Auszeit für sich selbst zu nehmen. 

Pflegebedürftige können für einen definierten Zeitraum in ein Gästezimmer des Hauses einziehen. Hier können sie alle Angebote der vollstationären Pflege wahrnehmen. Besonderheiten und individuelle Bedarfe des Kurzzeitgastes werden im Vorfeld besprochen.

 

Kosten

Bezahlbare Pflege

Ab Januar 2017 gilt ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff. Alle Pflegebedürftigen erhalten gleichberechtigt Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung, unabhängig davon, ob sie von körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen betroffen sind.

Die Heimkosten variieren je nach Pflegegrad des Bewohners. Dieser wird vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) festgestellt. In Haus Vivo leben ausschließlich pflegebedürftige Menschen, die Leistungen der Pflegekasse aufgrund einer Einstufung in die Pflegegrade 2 bis 5 erhalten.

Die Leistungen der Pflegekasse fließen in die Finanzierung der Pflege und Betreuung ein. Sollten die persönlichen Einkünfte und die Leistungen der Pflegekasse zur Deckung der Heimkosten nicht ausreichen, können zusätzlich öffentliche Mittel in Anspruch genommen werden. Sozialhilfe und Pflegewohngeld sind einkommens- und vermögensabhängige Sozialleistungen, die Sie als Bewohnerin bzw. Bewohner einer Pflegeeinrichtung erhalten können. Darüber hinaus ist eine gesonderte Vergütung von Leistungen der medizinischen Behandlungspflege durch die Krankenkasse möglich. Generell setzt sich das Entgelt aus folgenden Positionen zusammen:

 

  • Pflege und Betreuung
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Investitionskosten

Aufgrund der komplexen Thematik beraten wir Sie hierzu natürlich gerne persönlich.

Kontakt

Hier sind wir zu Hause

Haus Vivo
Pflegewohnzentrum der DRK Schwesternschaft Wuppertal e. V.
Brändströmstraße 13–19
42289 Wuppertal

Tel: 0202 695500
Fax: 0202 6955010
info@drk-schwesternschaft-wuppertal.de

 

Ansprechpartnerin:
Alexia Aslichanidou

weiter zur Seite
RKS-Mobil